zum Hauptmenü

Neuigkeiten und Termine

fremde verwandtschaften

Das wäre nun also Afrika, denkt er im Autobus voller Architekten und Professoren sitzend, es erscheint ihm wie eine etwas lächerliche und nicht sehr wahrscheinliche Behauptung. Er wird nie in Afrika sein.

Im Februar 2018 erscheint der Roman Fremde Verwandtschaften im Literaturverlag Droschl.

Im Herbst 2016 erschien der Essayband
Freiheit und Langeweile (Literaturverlag Droschl, Graz)

Veranstaltungen:

13.12., Alte Schmiede, Wien, 18 h: Stunde der literarischen Erleuchtung: Michel Leiris, La Règle du jeu / Die Spielregel. Zweisprachige Lesung und Kommentar mit Thomas Stangl und Jean-Michel Lou
19:30 Leiris-Dialog mit Lesung, Interpretation, Diskussion

22.2.2018 19 h, Alte Schmiede, Wien, Buchpräsentation Fremde Verwandtschaften

15.3.2018 14 h 30, Österreich-Kaffeehaus bei der Leipziger Buchmesse, Lesung aus Fremde Verwandtschaften

Neu erschienene Texte:

Die heile Welt der Wörter, in: Volltext, Nr. 4 /2017.
Fremde Verwandtschaften, Romanausschnitt, in: manuskripte Nr. 218, Nov. 2017.
Macht der Leere, ein Portrait von Sebastian Kurz, in: Die Zeit (Östereich-Ausgabe), Nr.43, 18.10.2017.
Sonntagsbesucher, in: Postkolonialität denken, hg. Anna Babka und Peter Clar, Wien, Präsens Verlag, 2017.
Höflich weiterlesen, Neue Zürcher Zeitung, 21.3.2017.
"Was ist gute Literatur?", Briefwechsel mit Anne Weber, in: Neue Rundschau, 2/2016.
Spinnennetze, Katalogbeitrag, in: Bleistift, Heft & Laptop, hg. Angelika Reitzer und Wolfgang Straub, Jung und Jung Verlag, Salzburg, April 2016 (vorabgedruckt in: Der Standard Album 9./10.4. 2016).
Was ist gute Literatur? Ausschnitte aus einem Mailwechsel von Anne Weber und Thomas Stangl in: Der Hammer, die Zeitschrift der Alten Schmiede, Nr. 81, März 2016.
Gespräch von Brigitte Schwens-Harrant mit Thomas Stangl in: Die Furche, 17.3.2016.
Das Entsetzliche verdient keine Geschichte, Nachwort, in: Alfred Kolleritsch, Allemann, Literaturverlag Droschl, 2016.
Den Ort verlieren, in: Triëdere, Zeitschrift für Theorie, Literatur und Kunst, Sonderausgabe: alternativlos: flüchtling, Januar 2016.
Thomas Stangl reist ins doppelte Brüssel (Foto), in: Die Welt, 5.9. 2015.
Kleine Bemerkungen über das Reisen und die Enden der Welt, in: Der leidenschaftliche Zeitgenosse. Zum Werk von Roger Willemsen. Hrsg. Insa Wilke, Fischer Taschenbuch Verlag, August 2015.